• Slider Image
  • Slider Image
  • Slider Image

vVLN 2017

Saisonfortschritt: Lauf 6 / 966%

Team RSO #117 - Audi RSO8 LMS GT3

Fahrer: Manuel | Thomas | Nils | Christopher

Tollkühn und Frischer

Nach einem durchwachsenen Saisonstart überraschte die #117 von Rennsport Online im vergangenen Jahr durch einen fulminanten Schlussspurt: durch einen sensationellen zweiten Rang und zwei vierte Plätze in den letzten drei Saisonläufen kletterte der Publikumsliebling der vVLN vom 34 Gesamtrang auf Rang 14 nachvorne und kletterte von Rang 11 in der Klasse noch auf den fünften Rang. Damit sicherten sich Hauke, Thomas und Manuel für die Saison 2017 einen der 15 festen Startplätze. Für die zweite vVLN-Saison der #117 verstärken die Winterneuzugänge Nils und Christopher Thomas und Manuel. Das Quartett möchte in diesem Jahr von Beginn an in den Top 10 vertreten sein und einen ähnlich schwachen Saisonstart wie 2016 vermeiden. Dabei könnte vor allem die Verlängerung der Partnerschaft mit dem Audi Zentrum Krefeld der Tölke + Fischer Gruppe helfen. Fest steht schon jetzt: Im frischen Gewand von www.popgymnasik.de wird die #117 auf jeden Fall optisch glänzen können.

Team RSO #297 - Porsche 911 GT3 Cup

Fahrer: Tino | Angelo | Nils | Phil

Team RSO #297 by Heusinkveld CORE Motorsports

Dass die #297 nicht im strahlenden RSO-Blau an den Start gehen wird, liegt vor allem an der spektakulären neuen Partnerschaft des jungen Teams: Das Porsche Zentrum Willich ist neuer und exklusiver Partner von Rennsport Online, weshalb man sich spontan dazu entschied, im Porsche-Orange an den Start zu gehen. Ins Lenkrad des Zuffenhausener Mustersportlers greift neben Tino und Angelo eine weitere Leihgabe von Heusinkveld CORE Motorsports: Nils Koch ersetzt damit Phil, der sich v.a. auf die offizielle VLN-Langstreckenmeisterschaft und den iRacing-Porsche Cup fokussieren wird. Doch wer hätte gedacht, dass dieser Verlust hinterm Steuer der #297 eins zu eins ersetzt werden könnte? Die Zeit ist reif für ein neues magisches Dreieck, mit dem Rennsport Online definitiv wieder ein ganz heißes Eisen im Kampf um Laufsiege haben wird. Nach dem bitteren Saisonfinale 2016, als man Gesamt- und Klassensieg trotz derer sechs Saisonsiege aufgrund von zwei Ausfällen knapp verpasste, soll es 2017 erneut spannend bis zum Schluss bleiben.

Team RSO #298 - Porsche 911 GT3 Cup

Fahrer: Alex | Patrick | Elmar | Markus

Orange is the new Blue

Überraschend meldete Rennsport Online nach Ablauf des offiziellen Anmeldefensters noch einen zweiten Porsche 911 GT3 Cup und geht folglich mit doppelter Schwaben-Power in die neue vVLN-Saison. Wo #298 drauf steht, ist jedoch #300 drin! Richtig: die Klassensieger der letztjährigen Mazda-Klasse gehen notgedrungen im Cup-Porsche an den Start, nachdem die Mazda-Klasse aufgrund des zu geringen Interesses kurzerhand eingestampft wurde. Verstärkt werden Alex und Patrick dabei von Elmar und Markus, sodass Team RSO zwei Quartette in den (Nürburg)Ring wirft. Trotz der großartigen Leistungen im Mazda 2016, wird die #298 jedoch nicht als Topfavorit in die Saison starten, da das neue Einsatzfahrzeug aufgrund des kurzfristigen Fahrzeugwechsels für alle vier noch recht neu ist. Doch bereits im letzten Jahr konnte sich die Mannschaft über den Saisonverlauf hinweg enorm steigern und letztlich den Titel holen. Es ist also empfehlenswert, dass man die #298 zum Kreis der Überraschungsteams hinzuzählen sollte.

Lauf 1Lauf 2Lauf 3Lauf 4Lauf 5Lauf 6Lauf 7Lauf 824hLauf 9
#117
Audi RSO8 LMS GT3
Q: 6 | R: 5
K: 5 | G: 9
Q: 10 | R: 3
K: 1 | G: 3
Q: 4 | R: DNF
K: 8 | G: 15
Q: 5 | R: 3
K: 4 | G: 7
Q: 5 | R: DNF
K: 3 | G: 6
Q: 5 | R: 4
K: 3 | G: 6
#297
Porsche 911 GT3 Cup
Q: 2 | R: 4
K: 4 | G: 7
Q: 3 | R: 2
K:1 | G: 1
Q: 2 | R: DNF
K: 7 | G: 11
Q: 2 | R: 1
K: 1 | G: 2
Q: 2 | R: 1
K: 1 | G: 1
Q: 2 | R: 2
K: 1 | G: 2
#298
Porsche 911 GT3 Cup
Q: 11 | R: 8
K: 8 | G: 15
Q: 5 | R: 5
K:4 | G: 8
Q: 5 | R: 10
K: 6 | G: 7
Q: 3 | R: 4
K: 6 | G: 11
Q: 4 | R: 2
K: 4 | G: 8
Q: 4 | R: 4
K: 4 | G: 8

Legende: Q = Qualifying | R = Rennen | G = Gesamtwertung | K = Klassenwertung