RSO iRacing 24h Spa 2017 #197

24H OF SPA – IRACING OFFICIAL

Philipp Schallenberg Allgemein, iRacing, iRacing Official

[Spa] – Aller guten Dinge sind drei! Einige Wochen nach den 24-Stunden-Rennen in Le Mans und am Nürburgring geht es diesen Samstag auf die Ardennenachterbahn Spa-Francorchamps! Anders als bei den vorigen 24-Stunden-Rennen wird RSO nun mit zwei stark aufgestellten AMG GT GT3’s beim GT3-Drama auflaufen.

Entgegen der Klassiker in den beiden Nachbarländern zählte das belgische Rennen nie direkt zu den „härtesten“ 24-Stunden-Rennen auf dem Globus. Und doch prägten Ereignisse wie die Teilnahme von Alessandro Zanardi oder Last-Minute Schlachten zwischen Audi und BMW das Rennen wie kein anderes. Das seit mehr als fünf Jahren ausgetragende Single-Class Event bietet die den weltbesten GT3-Teams die optimale Möglichkeit sich miteinander zu messen. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies im realen Leben geschieht oder in der Simulation.

2 Autos im Einsatz – die Wiedergutmachung für das Drama aus 2016?

Wer kann sich noch an das Le Mans Finish von Toyota aus 2016 erinnern? So ähnlich muss es unserem #197er-Team im letzten Jahr in Spa ergangen sein, als Philipp eine Stunde vor Schluss mit aktivem Pitlimiter aus der Boxeneinfahrt rollte und aufgrund dieses technischen Defekts aus einem möglichen 6. Platz “nur” ein finaler 10. Platz resultierte.

Dieses Jahr greift RSO deshalbt mit gleich zwei Wagen die Weltelite des Simracings an – und wiedereinmal mit einer ähnlichen #197er-Besetzung wie im vorigen Jahr. Entgegen des letzten Jahres soll nun auch die #198 den Namen „Räensport Onlein“ öfters im englischsprachigen Stream vom Premiumbroadcaster Racespot TV erklingen lassen – übertragen wird ab 16.00 Uhr MEZ.

RSO iRacing 24h Spa 2017

Liegt wie der erste Golf GTI: Der AMG GT3 kann je nach Wetterlage die Eau Rouge mit Vollgas nehmen

Team RSO #197 – AMG GT GT3
Fahrer: Stephan | Tino | Tobi | Cedrik

RSO iRacing 24h Spa 2017 #197

Ambitioniert und gut aufgestellt: Eine Top 5-Platzierung darf für die #197 in diesem Jahr das Ziel sein.

Man soll ja bekanntlich keinen Druck aufbauen – doch bei Fahrern die letztes Jahr die Top 5 bereits knapp verpasst haben und in der Wintersaison mächtig Anerkennung im AMG GT GT3 ernteten, sieht selbst der Muggel unter den Simracern das Team von Rennsport Online als Anwärter auf die vorderen Platzierungen. Unterstützt wird das feuchtfröhliche Dreigestirn aus Tino, Tobi und Stephan nun von C.E.D.R.I.K. , der seiner Bezeichnung als Praktikant schon seit einigen Monaten locker gerecht wurde. Es fehlt, wie kann es anders möglich sein, der letztjährige „Glücksbringer“ Philipp, der in diesem Rennen das Debut von Raceunion und dem Renn-Profi Felipe Fernandez-Laser im Simulationssport tatkräftig unterstützt (Stream).

#waskannschonschiefgehen

Team RSO #198 – AMG GT GT3
Fahrer: Elmar | Nils | Christopher | Markus | Patrick

RSO iRacing 24h Spa 2017 #198

DSTM-erprobt: der AMG GT3 mit der #198 trumpft mit jeder Menge Mercedes- und Langstreckenerfahrung auf.

Nein, vielmehr sitzen auf diesem Gerät gleich drei Fahrer, die die deutsche Simracing Tourenwagen Meisterschaft erheblich beeinflusst haben. Elmar, Nils und Christopher bringen insgesamt einen riesigen Erfahrungsschatz bezüglich des AMGs mit, und dürften vor allem aufgrund ihrer Langstreckenerfahrung gute Chancen auf ein sicheres und schnelles Rennen ausrechnen. Ihnen wird neben unserem HPD – Spezialisten Markus Anders auch der VLN-Mazda Schwarm „Pätrick Längkau“ beiwohnen, der nun die GT3-Welt unsicher machen wird.

#dstmgleichdstm

Das Team RSO live verfolgen

Nach dem überaus erfolgreichen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und dem abgebrochenen LeMans-24h freuen sich Fahrer und Fans auf ein sauberes und erfolgreiches 24-Stunden-Rennen. Rennsport Online kann es daher kaum erwarten, bis das Rennen Samstag gegen 16:00 Uhr freigegeben wird! Wir wünschen unseren Fahrern viel Erfolg und das nötige Glück! Wie immer könnt ihr unser Auto im Livetiming verfolgen. Welcher Streamingsender übertragen wird, steht noch zur Debatte.

#goRSO

Zeitplan:
Samstag
15:00 Uhr | Serveröffnung und Grideinteilung
15:00 Uhr | Warmup (60 Minuten)
16:05 Uhr | Rennstart

Sonntag
16:05 Uhr | Zieleinfahrt
16:20 Uhr | Siegerehrung